Zur Situation der Berliner Bühnen und des Vereins


Liebe Mitglieder und Freunde des Berliner Besucherrings,


leider müssen wir Sie darüber informieren, dass nun sämtliche Berliner Bühnen vom Aufführungsverbot betroffen sind.  Dies gilt zunächst bis zum 19. April 2020. 
Bis zu einer Klärung können wir Ihnen daher keine Eintrittskarten anbieten.
Zu den bekannten Geschäftszeiten stehen wir Ihnen aber weiterhin telefonisch zur Verfügung.
Verkaufte Karten nehmen wir selbstverständlich zurück und erstatten Ihnen den von Ihnen bezahlten Preis.
Wir werden aber erst wieder mit dem Kartenverkauf fortfahren können, wenn Klarheit über die Wiedereröffnung der bekannten Aufführungsorte besteht. Dies ist eine bisher nie dagewesene Situation.

Gestatten Sie mir daher bitte ein Wort in eigener Sache: 
die Situation trifft den Verein zu einer denkbar ungünstigen Zeit, gerade hatten wir mit großer Sparsamkeit und vielen kleinen Veränderungen eine Rücklage bilden können, um nach vielen Jahren wieder Mittel für die Mitgliederwerbung aufbringen zu können, damit für den Verein eine Perspektive geschafft werden kann.
Diese Mittel werden in den nächsten Wochen zwangsläufig aufgebraucht werden und reichen möglicherweise nicht für den weiteren Bestand des Vereins aus.

Aus diesem Grund möchte ich Sie auch im Namen unseres Vorstands ganz herzlich bitten, Ihr Recht  auf Rückgabe und Erstattung der von Ihnen gekauften Eintrittskarten nicht einzulösen.  
So könnten die Kosten für Miete, Heizung, Gehälter und Kommunikation wenigstens zu einem Teil aufgebracht werden, um in dieser schwierigen, aber vorübergehenden Zeit zum Erhalt des Vereins beizutragen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen im voraus ganz herzlich bedanken!   

Lassen Sie uns optimistisch und gesund in die Zukunft blicken, zweifellos ist auch diese Zeit irgendwann vorbei, und dann können wir uns wieder über schöne Aufführungen freuen!

Mit freundlichen Grüßen,


      Bozena Seidel, Geschäftsführerin